Kos

Karte von Kos Insel Griechenland

Die Insel Kos ist nach den Inseln Karte der Insel Kos. Rhodos und Karpathos die drittgrößte Insel des griechischen Dodekanes-Archipels. Eine der saubersten Ecken des Planeten. Das milde Klima, herrliche Sand- und Kieselstrände, klares Meer, wunderschön Möglichkeiten zum Windsurfen und Kitesurfen ermöglichten es der Insel, zum Zentrum des internationalen Tourismus zu werden. Die Insel Kos liegt im Südosten der Ägäis, südlich von Kalymnos und nördlich von Nisyros in der alten Bucht von Keramiko (Kerme Körfezi), 3 Seemeilen von der Küste Kleinasiens entfernt. Die Länge der Insel beträgt etwa 40 km, die Breite bis zu 10 km Die Inselfläche beträgt 290 km². Seit prähistorischen Zeiten war die Insel für die Seewege wichtig, die vom Schwarzen Meer entlang der Küstenlinie von Kleinasien bis zu den Inseln der Ägäis und Nordafrika begannen. Kos ist der Geburtsort von Hippokrates 'Medizinvater, der hier geboren wurde und 460 v. Chr. Geboren wurde. Er gründete die Great Scientific School of Medicine.

Kos-Stadt

Es ist die größte Stadt der Insel (ca. 15.000 Einwohner), ihr Verwaltungszentrum und der Hafen. Das Hotel liegt an der nordöstlichen Spitze der Insel. Die Stadt ist sehr jung, ihr moderner Teil wurde im mediterranen Stil umgebaut. Sie spazieren durch die breiten Straßen, grünen Parks und blühenden Gärten.
Im Zentrum von Kos gibt es Banken, ein Postamt, zahlreiche Restaurants und Bars. Auf dem zentralen Platz von Eleutherias (Svoboda) befindet sich das Archäologische Museum mit einer interessanten Ausstellung von Exponaten, die die reiche Geschichte der Insel veranschaulichen. Diejenigen, die in der Stadt auf dem Seeweg, im Hafen, ankommen, werden von der Masse der alten Festung der Ritter Ioannites aus dem 15. Jahrhundert getroffen. Im Hafen gibt es viele gemütliche Restaurants und Bars, in denen Sie Gerichte der nationalen griechischen Küche und lokale Weine probieren und das malerische Panorama bewundern können. Und Liebhaber von Seereisen können kleine Yachten, Boote oder traditionelle Boote mieten.
In der Nähe des Hafens befindet sich eine ausgedehnte archäologische Zone mit den Ruinen von Gebäuden der hellenistischen und romanischen Epoche - dem Gymnasium, dem Odeon, dem Aphrodittempel, dem Herkules-Tempel, den römischen Bädern und den römischen Villen mit Mosaiken. Das Aquädukt verbindet die Festung mit einem kleinen Bereich, auf dem nach der Legende ein uralter Platane steht, der von Hippokrates gepflanzt wurde.
Städte der Insel Kos: Kos (Hauptstadt der Insel), Antimachia (in dieser Stadt befindet sich der Flughafen von Hippokrates), Kardamena, Kefalos Mastichari, Marmari, Lambi, Psalidi, Ayios Fokas.
Insel Sehenswürdigkeiten
Tempel des Asklepios
ASKLEPION - die wichtigste archäologische Attraktion der Insel, liegt 4 km von der Stadt Kosa entfernt. Der Tempelkomplex, der dem Sohn von Apollo, dem Gott des Heilers Asclepius, gewidmet ist, war gleichzeitig die eigentliche medizinische Einrichtung. Auf einer großen Fläche befinden sich die Ruinen eines kleinen Tempels und eines Brunnens, die Reste der Gebäude der medizinischen Fakultät und des Krankenhauses. Darüber befinden sich die Ruinen des Altars von Asclepius, dem Tempel von Asclepius des Tempels von Apollo. Die sechs Säulen dieses Tempels wurden in ihrer ursprünglichen Form wiederhergestellt. Auf der oberen Terrasse befinden sich ein Fundament und mehrere Säulen des Asclepius-Tempels der dorischen Zeit.
- Die Festung der Ritter von St. John.
- Hippokrates Platane.
- Archäologisches Museum.

Journey auf der Insel Kos

Von Asclepion aus kann man tief in die Insel eintauchen. Auf dem Weg treffen Sie auf die malerische Stadt Asfendiu. Vom Dorf Ziya am Hang des Monte Dikteo aus können Sie ganz Kos, die umliegenden Inseln und die türkische Küste sehen. In der Nähe liegt die Stadt Pili (17 km von der Stadt Kos entfernt), umgeben von Obstplantagen und grünen Hügeln.
Wenn Sie sich in Richtung Norden bewegen, werden Sie zu den Sandstränden von Tinkaki oder Marmari (ca. 5 km von Pili) mit Restaurants, Tavernen und Wassersportzentren gebracht. Im Zentrum der Insel, in der Nähe des Flughafens, befindet sich das Dorf Antimachia, 3 km nördlich davon liegt das touristische Zentrum von Mastichari und im Süden der Ferienort Kardamena. Ganz im Westen der Insel, 43 km von Kos entfernt, liegt die Stadt Kefalos, neben der Sie die herrlichen Strände von Kamari und Paradise Beach, die Ruinen der antiken Stadt, das Kloster St. John finden.

 

Um das Bild auf das Bild zu vergrößern

Gemütlichen Hafen der Insel Kos Evening in den Hafen Bereit, auf dem Meer entfernt AUnten auf der Straße Cafe die Straße hinunter Seashore Greece
Gemütlichen Hafen der Insel Kos. Evening in den Hafen. Bereit, auf dem Meer entfernt. Unten auf der Straße. Entlang des Weges gibt es verschiedene Cafés. Seashore.
Morgen am Strand das Schwimmbad das Schwimmbad Beach See, Luft, Schönheit Abend am Strand, die Stadt Kardamena
Morgen am Ufer der Insel Kos. das Schwimmbad. Schwimmbad vor Ort. Das Schwimmbad und das Meer in der Nähe. Beach. Der Strand, das Meer, es liegt in der Nähe des Hotels. See, Luft, Schönheit. Griechenland. Abend am Strand, Stadt Kardamena.
Erholung am Meer Unter dem Flügel des Flugzeugs Ägäis Warm sanfte Sonnenschein und blauem Meer Hotel-Menü Vor Ort Sie können fahren Achterbahn
Ich bin zur Erholung auf dem Meer schon fertig. Unter dem Flügel des Flugzeugs Ägäis. Warm sanfte Sonnenschein und blauem Meer. Gerichte zur Auswahl und Eis so viel wie möglich wieder. Vor Ort. Skating die Hügel hinab.
Hotel Kos Der Weg zum Meer In der Lobby des Hotels Das Essen in Griechenland Pfannkuchen im Hotel Juice im Hotel
Blick auf unser Hotel. Auf diesem Weg gehen wir zum Meer. In der Lobby der Stadt Kos. Auswahl an Broten. Am Strand wollte Pfannkuchen. Und dann möchte ich Saft zu trinken.
TDie Ruinen der antiken Stadt Kos Griechenland Kos Island, Asklepion Kos, Asklepion Tree of Hippocrates Gymnasium Griechenland. Altimahiya
Die Ruinen der antiken Stadt Kos. Asklepion Hippokratischer Baum Gymnasium. Griechenland, Altimahia.
Aus der Geschichte von Kos

Kos war in der frühen Bronzezeit von 2900 - 2100 v. Chr. Bewohnt. In Homers Ilias heißt es, Kos habe mit seinen 30 Schiffen am Trojanischen Krieg teilgenommen. Diese Periode wurde zu einer der hellsten und bedeutendsten in der Geschichte von Kos. Gleichzeitig wird der Bau einer neuen Stadt - Spit (366 v.Chr.) - begonnen, und es werden Marmormonumente geschaffen (der Herkules-Tempel, der Pandimou, der Markt, das Gymnasium, das Altar von Dionysos). , die Akropolis ...), Bestätigung dafür, sie wurden bei Ausgrabungen gefunden. Der König von Ägypten - Ptolemeos II. Wurde in dieser Zeit am Spieß geboren. Die Insulaner beginnen mit dem Export von Weinen, Olivenöl, Obst, Seide und Holz.
Byzantinische Periode
Trotz wiederholter Erdbeben und arabischer Razzien blühte die Insel weiter auf. In der ersten Hälfte des 7. Jahrhunderts wurde die Insel vom Byzantinischen Reich dominiert. Erst Ende des 11. Jahrhunderts werden einige Anwohner Eigentümer des Ackerlandes der Insel.
Eroberung der Ritter von Ionnit
Die folgenden Jahrhunderte waren von Eroberungen ausländischer Invasoren geprägt. Nach der relativ kurzen Besetzung der Insel durch die Venezianer ging Kos 1314 in die Hände der Ritter von Ionnit über. Zur gleichen Zeit wurde Kos wiederholt von türkischen Eroberern angegriffen, aber die Ritter stießen ihre Angriffe vor allem aufgrund der errichteten Festungen ab, unter denen sich viele Burgen befanden.
Türkische Herrschaft
Im Januar 1523 wurde die Insel vollständig von den Türken erobert. Rhodos und Kos litten im Gegensatz zu anderen Dodekanes-Inseln unter exorbitantem Druck. Kos wird eine Provinz von Rhodos. Die Bewohner der Insel zahlten einen hohen Preis für die griechische Revolution. Am 11. Juli 1821 hängten die Türken viele Priester auf der berühmten Platane des Hippokrates ein. Nach den Aufzeichnungen des französischen Reisenden Pouqueville enthaupteten die Türken eine große Anzahl von Christen, bis zu 900 Personen.
Italienische und deutsche Herrschaft
Am 20. Mai 1912 wurde die Insel Kos von den Italienern erobert, alle Einwohner der Inseln wurden automatisch Bürger von Italien. Die Bewohner von Kos, während noch Griechen, versuchten dagegen zu widerstehen. Nach dem letzten verheerenden Erdbeben (23. April 1933) bauten die Italiener die Stadt Kos neu auf.
Bei den Ausgrabungen wurden zahlreiche Skulpturen der klassischen, hellenistischen und römischen Epoche gefunden, die sich im archäologischen Museum der Insel befinden.
Englische Besetzung - Vereinigung
Nach der Unterzeichnung des Kapitulationsprotokolls von Deutschland am 9. Mai 1945 übernahmen die Briten wieder die Kontrolle über ihre Hände. Die Menschen wurden von der Unterdrückung und Gewalt des italienischen Faschismus und des deutschen Nationalsozialismus befreit.
Trotz des starken Wunsches der Briten, alle Dodekanes-Inseln zu unterwerfen, wurde am 7. März 1948 offiziell bekanntgegeben, dass Koss an Griechenland annektiert wurde.